Kein Bild
Persönliches

Eine gute Zeit!

Liebe Besucher, mit dem am Montag erschienenen, 49. Paukenschlag dieses Jahres, will ich es für 2018 gut sein lassen. Schon heute habe ich mich einer Beschäftigung gewidmet, auf die ich seit dem September hinfiebre. Da habe ich nämlich unseren Schlehenbusch abgeerntet, bevor die Amseln auf die gleiche Idee gekommen sind. Dank des langen heißen Sommers waren die Früchte wunderbar reif. Dennoch habe ich ihnen den ersten Frost angedeihen lassen, um den Geschmack voll aufzuschließen. Allerdings ||| … weiterlesen

Kein Bild
Paukenschläge

Ein „Denk mal!“ errichten

Gedanken zum Jahreswechsel 2018/2019  Ein  „Denk mal!“ errichten Paukenschlag am Donnerstag No. 49 /2018  hier als PDF: Ein Denkmal errichten Denkmäler, oder gerne auch Denkmale, wurden errichtet, um über Jahre, Jahrzehnte, ja Jahrhunderte an Ereignisse oder Personen zu erinnern, von denen wesentliche Impulse für die weitere Entwicklung ausgingen. Das Denkmal ist immer zugleich auch Mahnmal, die Ermahnung, nicht zu vergessen und sich immer wieder zu vergegenwärtigen, aus welchen Ursprüngen sich von da an die Vergangenheit ||| … weiterlesen

Kein Bild
CDU

Hurra, hurra, wir haben eine AKK

Leider muss ich zugeben, mich geirrt zu haben, als ich am 1. Dezember über Friedrich Merz hergezogen bin, war meine Prognose fehlerhaft. Ich hatte geschrieben: „Er wird es nicht. Ich kenne die Gepflogenheiten der CDU nicht, wenn es darum geht unter mehreren Kandidaten einen Vorsitzenden zu wählen – wer kennt die schon? – doch ich tippe darauf, dass Annegret Kram-Karrenbauer nach dem Stechen im dritten Wahlgang mit knappest möglicher Mehrheit das Rennen um die Gunst ||| … weiterlesen

Kein Bild
Persönliches

Der Bücherspenden-Fonds

Im Wechsel auf das WordPress-Umfeld ist der Hinweis auf den Bücherspendenfonds für ein paar Wochen untergegangen. Seit soeben ist er – in der rechten Spalte – wieder sichtbar. Ein paar Worte dazu will ich aber noch verlieren: Mit der Schaffung des bestmöglichen Niedriglohnsektors der Welt hat der Genosse Gerhard Schröder nicht nur den phänomenalen Aufschwung der Tafeln erst ermöglicht, sondern mit den im Regelsatz vorgesehenen 1,06 Euro monatlich für Bildung, den Menschen im Leistungsbezug auch ||| … weiterlesen

Kein Bild
Persönliches

EWK – Zur Lage

Vor zwei Tagen habe ich das jüngste Dossier „EWK – Zur Lage“, Stand Oktober 2018, an meine Förder-Abonnenten versandt. Ab sofort kann diese Ausgabe auch als aktuelle Einzel-Ausgabe erworben werden. Ich beleuchte darin noch einmal die weltpolitische Rolle der Türkei, die sich im Falle Khashoggi offenbar in eine Anti-Trump-Allianz mit dem Deep State der USA einreiht, um die midterm elections zu Gunsten der Globalisten unter Führung Hillary Clintons zu beeinflussen. Die Reaktionen von Trump – ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Die Dummheit

Die Dummheit    Prolog Vor einer gefühlten Ewigkeit, als für damalige Verhältnisse preiswerte Fotokopien von schlechter Qualität auf Zinkoxyd Papier erstellt wurden und ich als Organisator unter anderem auch für die Begutachtung und Auswahl alles dessen zuständig war, was an Technik im Bürobetrieb gebraucht wurde, blieb es nicht aus, dass ich bald so ziemlich jede Art von Störung an diesen Lumoprint-Maschinen binnen Minuten diagnostizieren und beheben  konnte. Weil wir mehr als ein Dutzend dieser Geräte ||| … weiterlesen

Kein Bild
Persönliches

EWK – Zur Lage

Bin heute dabei, die „Lage“ zu schreiben, da wird es für einen Tageskommentar nicht mehr reichen. Der Deutschland-Index, wichtigste Kennzahl für das Wohlergehen der Nation hat sich leicht erholt – siehe rechte Spalte. Bis morgen!

Kein Bild
Persönliches

DSL abgeraucht

Vom 16.10. gegen 16.00 Uhr bis gerade eben (17.10., 19.00 Uhr) waren Julie und ich von der Welt abgeschnitten. Kein Internet, folglich auch keine E-Mail, kein Festnetz-Telefon – und mein Smartphone ausgerechnet auch in einer Endlosschleife verhakt. Einzig Julies uraltes Nokia mit 2 Minuten Akku-Laufzeit konnte, permanent am Ladegerät hängend, wenigstens für die Störungsmeldung genutzt werden. Jetzt ist erst mal nacharbeiten angesagt. Bis bald.