Was ist das, ein Jahres-Förder-Abonnement?

 

Wenn Sie einmal versuchen, sich vorzustellen, wie mein Tag aussieht, der Tag eines Menschen, auf dessen Homepage/Blog fast jeden Tag ein Kommentar zum Zeitgeschehen zu finden ist, der jeden Donnerstag in einem umfangreicheren Aufsatz ein aktuell interessierendes Thema beackert und dazu seinen Paukenschlag veröffentlicht, dann haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wie viel meiner Zeit in dieser Arbeit steckt.

Und wenn Sie manchmal stöhnen, dass Sie zum Lesen eines solchen Artikels zehn oder fünfzehn Minuten brauchen, dann ist das nur ein Klacks, im Vergleich zu der Zeit, die erforderlich war, den Artikel zu schreiben – und oft dafür auch noch ausgedehnte Recherchen vorzunehmen.

Dies alles tue ich gerne und unentgeltlich, immer in der Hoffnung, damit ein bisschen zur Aufklärung und zur Meinungsbildung beizutragen. 

Es tut mir auch gut, wenn ich von meinen Lesern dazu ein positves Feedback erhalte und ich freue mich, wenn hin und wieder jemand eine Spende in meine Kaffeekasse einwirft.

Doch bei so manchem bleibt doch immer noch das belastende Gefühl zurück, zum Ausgleich für das Erhaltene doch noch etwas mehr tun zu müssen. Bevor Sie deswegen aber gar nicht mehr vorbeischauen, habe ich da einen Tipp für Sie:

Mit dem Jahres-Förder-Abonnement können Sie das ganze schlechte Gewissen, das ich Ihnen mit dem vorangestellten Text machen wollte, auf einen Schlag und für ein ganzes Jahr vollständig abbauen.

Und nicht nur ich habe etwas davon, sondern Sie auch.

Mit dem Förder-Abo verbunden ist nämlich der kostenlose Bezug des Dossiers „EWK – Zur Lage“. Das erscheint im Abstand von ca. zwei Monaten und zeigt auf, welche Trends ich für die politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung weltweit, in der EU und in Deutschland zu erkennen meine. Bei Abschluss des Abos erhalten Sie zunächst die jüngste bisher erschienene Ausgabe von „EWK – Zur Lage“ und dann während der Laufzeit des Abonnements mindestens sechs weitere Ausgaben.

Im Abo erhalten Sie das alles für einmalig 85,00 Euro. Und, keine Sorge, wenn das Jahr um ist, ist auch das Abo beendet. Es gibt keine automatische Verlängerung, Sie versäumen keine Kündigungsfristen, wenn Sie aussteigen wollen, und auch sonst gibt es keinen versteckten Haken.

Hier noch einmal alles Wichtige zum Förder-Abo kompakt zusammengefasst:

Die Grundgedanken:

  • Ein Förder-Abonnement soll in erster Linie eine Möglichkeit sein, die Anerkennung für meine Arbeit in besonderer Weise in Verbindung mit einer materiellen Unterstützung zum Ausdruck zu bringen. Diese materielle Unterstützung dient in erster Linie dazu, den Teil meiner Arbeit zu ermöglichen, den ich laufend kostenlos veröffentliche.
  • Mit dem Dossier „EWK – Zur Lage“, das im Abstand von ca. 2 Monaten erscheint und über meine Tageskommentare und Paukenschläge hinaus längerfristige Trends und größere Zusammenhänge darzustellen, sage ich den Förder-Abonnenten meinen speziellen Dank für diese Unterstützung.

Die konkrete Ausgestaltung:

  • Ein Förder-Abonnement hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Es verlängert sich nicht automatisch.
  • Die Laufzeit beginnt nach Eingang der Abo-Gebühr am Ersten des darauf folgenden Monats.
  • Der Abonnent erhält bei Abschluss des Abos die jeweils jüngste verfügbare Ausgabe und während der Laufzeit des Abos mindestens 6 weitere Ausgaben von „EWK – Zur Lage“ als pdf-Datei per E-Mail zugesandt.
  • Im Abo eingeschlossen ist der Versand des Dossiers an einen weiteren, vom Abonnenten zu benennenden Empfänger.
  • Die Abo-Gebühr für ein Jahr beträgt 85,00 Euro.

Die Formalitäten:

  • Ihren Wunsch, ein Förder-Abo abzuschließen, teilen Sie mir ganz einfach per E-Mail an ewk@egon-w-kreutzer.de mit.
  • Sie erhalten von mir dann in der Antwort die Bankverbindung zur Überweisung der Abo-Gebühr.
  • Nach Eingang der Abo-Gebühr bestätige ich Ihnen den Zahlungseingang, übersende die jüngste Ausgabe und nehme Ihre Mailadresse(n) in den Verteiler für „EWK – Zur Lage“ auf.
  • Nach Ablauf des Abos frage ich bei Ihnen an, ob Sie das Abo verlängern möchten.

Die Probe-Ausgabe:

  • Wie von Frau M. angeregt, stelle ich hier und heute die Ausgabe vom August 2019 zum kostenlosen Download für Sie bereit.
    Hier einfach anklicken: Zur Lage August 2019, und das PDF wird geladen.

 

Sie kaufen die Katze nicht gerne im Sack und möchten erst einmal sehen, was in „EWK – Zur Lage“ so drinsteckt?

Hier habe ich drei ältere Ausgaben für Sie zum kostenlosen Download bereitgestellt:

Zur Lage Mai 2015

Zur Lage Dezember 2017

Zur Lage August 2019