Kein Bild
Deutschland - allgemein

Haltung – und Haltungsschäden

Abseitige Gedanken zum Brückentag Zu den Modewörtern der jüngeren und jüngsten Gegenwart, ich sage bewusst nicht Vergangenheit, sondern überdehne den Gegenwartsbegriff lieber, gehört die „Haltung“. Du musst sie haben – und zeigen, die „Haltung“, und, was das Erstaunliche daran ist: Es gibt nur noch eine. Alle anderen Haltungen sind keine „Haltung“. Ulkig, nicht wahr, wie man einen Begriff besetzen und dabei zersetzen kann. Eine Analogie: Fäulnisbakterien. Die besetzen den gesunden Apfel erst – und dann ||| … weiterlesen

Kein Bild
Satire

Geflügelte Worte – No sense for future

Wo man fliegt, da lass dich ruhig nügel, böse Wörter haben keine Flügel. Worte sind, der Plural bringt es an den Tag, weit mehr als Wörter, aber deshalb dennoch keineswegs unaussprechlich. Die Gesellschaft für schon länger hier gesprochene Sprache hat, als Höhepunkt ihrer traditionellen, in diesem Jahr erstmals  begangenen und der Zukunft zugewandten Winterfestfeier, die geflügelten Worte für das Jahr 2020 bekanntgegeben. Auf den dritten Platz schaffte es „STEINWAY & SONS – gebraucht“ Die Entscheidung ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

AfD in Katharsis

Die Berichte vom Landes-AfD-Parteitag 2019 in Heidenheim erinnern an die Zerreißprobe der Grünen, als Realos und Fundis mit unnachgiebiger Härte um die Vormacht rangen. Was in den 80er Jahren Otto Schily  und Jutta Dithfurt bei den Grünen waren, das sind heute Jörg Meuthen und Björn Höcke bei der AfD. Wie sich die Grünen weiterentwickelt haben, wissen wir. Die Realos haben das Ruder an sich gerissen und in immer mehr Koalitionen in den Ländern und schließlich ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Über den Umgang mit Provokationen

  Über den Umgang mit Provokationen PaD 4 /2019 – auch als PDF: pad 4 2019 Provokationen Jede Handlung, jede Aussage, jede Geste, die dazu geeignet ist, die persönliche Integrität eines Menschen oder die Werte einer Gruppe zu diffamieren, ist provokativ. „Provokation“, zu übersetzen mit „herbeiführen, auslösen, in Gang setzen“, zielt darauf ab, eine Reaktion auszulösen, mit welcher entweder der „Inhalt“ der Provokation durch das Verhalten des Provozierten bestätigt wird, oder der Provozierte sich – ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Merz, Friedrich, Schwaben-Streicher

Kabbalistisch durchgerechnet verheißt Friedrich Merzs Name eine schöne Harmonie, ja geradezu Ausgewogenheit, denn sowohl der Vorname als auch der Familienname ergeben je die identischen Summenbilder. Da gibt er sich, streng kabbalistisch betrachtet, im familiären Umgang und im Freundeskreis nach außen hin schon gerne so abenteuerlustig und draufgängerisch, wie er das zu Zeiten seines frühen politischen Wirkens (das Moped!) auch öffentlich erzählt hat – und, wie durch ein Wunder, strahlt er das gleiche, fast leichtsinnige Draufgängertum ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Sternstunde im Bundestag

Sternstunde im Bundestag? Der strahlende Stern wurde leider schon nach wenigen Minuten von einem großen, massereichen Schwarzen Loch verschluckt.   Üblicherweise versucht der Teufel, den frommen Christenmenschen zu einem Pakt zu überreden. Heute haben sich die Frommen aller Heilslehren gegen den Teufel verschworen. Es war klar, dass die heutige Aussprache über den Antrag der AfD, die Bundesregierung aufzufordern, den „Pakt“ nicht zu unterschreiben, nicht zur vergnügungssteuerpflichtigen Veranstaltung geraten würde. Es war klar, dass sich hinter ||| … weiterlesen

Kein Bild
Bayern

205 Sitze . . . . . . . 6 Parteien . . . . . Fünf Jahre Drehschwindel?

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht zuerst: Es hat in Bayern keinen Linksruck gegeben. Peter Helmes hat auf Basis des vorläufigen Endergebnisses heute bestätigt, was David Berger gestern schon vorhergesehen hat. Ich zitiere hier Peter Helmes: „2013 bei der letzten Landtagswahl in Bayern kamen SPD, Grüne und Linkspartei zusammen auf 31,3 % der gültigen Stimmen (SPD = 20,6; Grüne 8,6; Linkspartei 2,1%). Die Nachfolgepartei der SED verpaßte dabei den Einzug ||| … weiterlesen