Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Zum Tag der feierlichen Einweihung des Ölpreisdeckels

Eine Geschichte von Angebot, Nachfrage, Geld und Inkompetenz Dass der Startschuss für den Ölpreisdeckel nicht im sakralen Raum mit Orgelklang und Weihrauchnebel abgegeben wurde und auch kein Geistlicher die gegen Russland gerichtete Waffe segnete, ist angesichts der Gefahr des Scheiterns nicht nachvollziehbar. Wie würdevoll hätte man die Bevölkerung auf Jahre voller Blut, Schweiß und Tränen einschwören können, wie inbrünstig hätten die Deutschen sich voller Gottvertrauen ins Unvermeidliche gefügt! So aber überlässt man sie blind und ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

MERKEL HÄTTE DAS RÜCKGÄNGIG GEMACHT

Vorrundengruppenspielphasen-Aus? Unverzeihlich! Merkel  hätte das rückgängig gemacht. Und was tut Scholz? Was tut Scholz, der es für ausreichend gehalten hat, Nancy Faeser mit jener Binde nach Katar zu schicken, der schon nach einmaligem Tragen ein ewiger Platz im deutschen Haus der Geschichte zugesichert wurde? Vermutlich wird Scholz vor ein Mikrofon treten und etwas sagen. Sinngemäß vielleicht das: „Die DFB-Auswahl hat mit ihrem entschlossenen Auftreten in Katar gezeigt, dass der Wille, Zuverlässigkeit und Kontinuität zu zeigen, ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Das Modernste

PaD 47 /2022 – Hier auch als PDF verfügbar: Pad 47 2022 Das Modernste   Kommt Mode von modern oder modern von Mode? Weiß ich nicht. Modern steht außer für Mode auch für neuartig, und außerhalb der Mode für neue Eigenschaften bzw. Fähigkeiten. „Modern“ wäre aber unvollständig beschrieben, bliebe unerwähnt, dass das Moderne stets begehrt und nachgeahmt wird. Nun hat Hubertus Heil beschlossen, nicht nur ein modernes, sondern gleich das modernste Einwanderungsrecht Europas zu schaffen. ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung informiert heute in der Pressemitteilung 370 darüber, dass „die Transformation Deutschlands zu einem nachhaltigen, innovativen, klimaneutralen Land“ weiter prioritäres (also oberstes, dringlichstes) Ziel der Bundesregierung bleibt. Dies sei  – sowohl trotz, als auch wegen  unterschiedlichster Krisen – ein Zeichen der Bereitschaft der Bundesregierung, die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 pünktlich zu erreichen. Bekräftigt wurde das durch einen, die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) aktualisierenden Grundsatzbeschluss. Es hat mich gereizt, ein ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Einbürgerung und Wahlrecht

Meine beiden Artikel zu Faesers Gesetzentwurf zur Erleichterung der Einbürgerung von Ausländern haben einige Leser veranlasst, mir zu schreiben, dass da doch auch noch das Wahlrecht sei, das den Eingebürgerten zufällt, womit ihnen die Möglichkeit gegeben werde, die Republik noch radikaler zu verändern. Der Gedanke ist in sich stimmig. Projiziert man ihn jedoch auf die Realität, verliert er – zumindest in meinen Augen seinen Schrecken. Bei jenen Deutschen mit Migrationshintergrund, die heute die Politik für ||| … weiterlesen

Kein Bild
Bildung - Ausbildung

Die letzte Degeneration

„Hosenscheißer!“, hätte man zu Zeiten meiner Jugend jemanden genannt, der aus Angst vor dem Weltuntergang begonnen hätte, seine Umgebung unaufhörlich mit seiner Angst zu konfrontieren und, so das nicht zum Erfolg führt, mit allen legalen und illegalen Mitteln zu terrorisieren. Sollte damals jemand begonnen haben, mit seiner Angst zu missionieren und alle Welt zur Buße aufzufordern, wäre er sehr schnell sehr alleine gewesen, und sollte er sich nicht abschütteln lassen wollen, hätte er – als ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Kennt Scholz Faesers Gesetzentwurf?

Gestern habe ich kritisiert, dass die Einbürgerung von Ausländern weiter beschleunigt und vereinfacht werden soll. Ich war nicht der einzige, der das kritisiert hat. Nun fühlte sich Kanzer Scholz veranlasst, den Gesetzentwurf zu verteidigen. Er tut das in seiner Video-Botschaft „Kanzler kompakt“, auf die ich unten verlinke. Scholz sagt da (wörtlich übertragen): „… und die Frauen und Männer, und auch machmal Kinder, die nach Deutschland gekommen sind, haben sehr dazu beigetragen, dass unsere Wirtschaft so ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Staatsangehörigkeitsfußball: Fehlpass, Steilpass, Kurzpass, Doppelpass

Das Innenministerium arbeitet an Regelungen für eine vereinfachte und schnellere Vergabe der deutschen Staatsbürgerschaft an Ausländer. Eine sachliche Begründung dafür kann ich nicht feststellen. Fünf Jahre Aufenthalt in D, ggfs. auch nur drei, statt bisher acht. Kinder, die – nach dem fünfjährigen Aufenthalt eines Elternteils in D – geboren werden, sind automatisch deutsche Staatsbürger. Einordnung in deutsche Lebensverhältnisse: Nicht mehr erforderlich. Mehrehe ist kein Hindernis mehr. Ursprüngliche Staatsbürgerschaft bleibt automatisch erhalten. Warum überhaupt noch Wartezeiten ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Soziales

Einigung in der Metall- und Elektroindustrie: Reallohnverlust

Was Tarifpartner so alles vereinbaren. Die Ausgangslage für diejährigen Tarifverhandlungen war problematisch wie kaum je zuvor. Die Unternehmen sind wegen der extrem gestiegenen Energiekosten und zum Teil wegen fehlender Zulieferungen sowieso schon in der Klemme. Die Arbeitnehmer haben gegenüber dem letzten Tarifabschluss mindestens jene 10,4 Prozent an Kaufkraft verloren, die vom Statistischen Bundesamt für den Oktober ermittelt wurde. SIEMENS hat soeben ein Rekordergebnis für das Geschäftsjahr 2021/2022 verkündet, aber viele mittelständische Unternehmen der Branche haben ||| … weiterlesen

Kein Bild
Bücher von Egon W. Kreutzer

Andere Abhilfe – Folge 2

In der ersten Folge spielten Probleme bei der Münchner U-Bahn eine Rolle. Passend dazu heute ein Beitrag bei Hadmut Danisch: https://www.danisch.de/blog/2022/11/17/bei-uns-kommt-die-bahn-aus-der-steckdose-noch/ Danisch stellt dazu die Frage: „Warum werden die jetzt alle so krank?“, und beantwortet sie für sich so: Die Corona-Welle hat sich doch offenbar abgeflacht, und in vielen anderen Bereichen hört man ja nichts von besonderen Krankenständen. In einigen findet man das allerdings schon, beispielsweise bei Briefträgern in Berlin. Es könnte also gut sein, ||| … weiterlesen