Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Zentralismus ist erst, wenn der Frisörtermin vom Kanzleramt genehmigt wird.

Lassen Sie mich diesen heutigen Kommentar damit beginnen, dass inzwischen nicht nur die üble Nachrede gegenüber Politikern strafbewehrt ist, sondern nun schon die „Beleidigung“, die ja in der Regel keine unwahre Tatsachenbehauptung, sondern lediglich eine Meinung ist, und dabei so wenig konkret definiert zu werden braucht, wie Hass und Hetze. Wer es also noch wagen sollte, sich in einer Form kritisch zu äußern, die  – so gerechtfertigt das auch immer sein mag – Spuren von ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Wo bleiben die Verfassungsrechtler?

Als zuletzt die Verteilung der Zuständigkeiten zwischen Bund und Ländern im Rahmen der Föderalismus-Reform verändert wurde, bedurfte es dazu einer Grundgesetzänderung und der Zwei-Drittel-Mehrheiten in Bundestag und Bundesrat. Die nun offenbar unbedingt gewollten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes, die ja noch tiefer in die Verfassung eingreifen, weil nicht nur die Länder Rechte und Zuständigkeiten verlieren, sondern auch der parlamentarische Prozess im Bundestag zu Gunsten der Erweiterung der Machtfülle der Regierung ausgehebelt wird, indem der Regierung gestattet werden ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Sternstunde der Demokratie, des Parlamentarismus und des alternativlosen Pragmatismus

Mit vor Staunen weit offenem Mund, mit vor heiligem Schrecken zu Berge stehenden Haaren, zugleich in tiefer Demut und Bescheidenheit, stehe ich vor dem Wunder der jungfräulichen Geburt unseres neuen Infektionsschutzgesetzes und widerrufe jegliche Kritik, die ich je am Zustand unserer Demokratie, des Parlaments und der Gewaltenteilung geäußert habe und, im vorauseilender Ehrfurcht auch jegliche Kritik, die ich in meinem späteren Leben vielleicht noch zu äußern ich mich hinreißen lassen sollte. Heldinnen und Helden! Schnell ||| … weiterlesen