Kein Bild
Deutschland - allgemein

Volk oder mehrere Leute?

PaD 38 /2020 – Volk oder mehrere Leute? In Kürze auch als PDF verfügbar   Seit mehreren Monaten stellen sich mir die Nackenhaare auf, wenn ich von Politikern – vom Bundespräsidenten Steinmeier angefangen – einen Satz höre, in dem die Wortfolge „wir Deutsche“ vorkommt. Aber es sind nicht nur Politiker. Das weggeätzte „n“ schleicht sich allmählich – das Vorbild wird eben nachgeahmt – in immer weitere Kreise der verbalen Kommunikation ein. „Das ist doch grottenfalsch!“, ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Versuch einer Antwort auf Mersmanns Frage nach der neuen Ordnung

Lieber Gerhard Mersmann, Ihren heutigen Artikel, „Kriege, Krisen und die Zukunft„, habe ich mit Interesse gelesen. Zum Schluss formulieren Sie darin diese Aufforderung: „Es wird endlich Zeit, konstruktiv zu werden und sich damit zu befassen, wie eine bessere, den Bedürfnissen und Umständen entsprechende Ordnung aussehen soll.“ Es wäre nützlich, zunächst einmal die alte, die bestehende Ordnung zu beschreiben, um feststellen zu können, wo die Schwächen dieser Ordnung liegen. Sie beziehen Ihre Kritik an der bestehenden ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Die beiden Gesichter des Gewaltmonopols

Es erschien einst als eine nach menschlichem Ermessen nahezu perfekte Lösung, nur dem Staat das Recht zuzugestehen, nach geltenden Gesetzen Gewalt auszuüben, um Recht und Ordnung zu wahren, bzw. wieder herzustellen. Damit waren alle Bürger nicht nur vor dem Gesetz, sondern nach Maßgabe des Gesetzes auch vor der Staatsgewalt gleich. Alte Gewohnheiten, wie zum Beispiel die sich immer wieder aufschaukelnde Blutrache, sollten damit ebenso verhindert werden, wie das Ausufern von Wirtshausschlägereien oder, neuerdings, das gewalttätige ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Götterdämmerkrattie

PaD 37 /2020 Götterdämmerkrattie – hier auch als PDF PaD 37 2020 Götterdämmerkrattie   Ein cooler Spruch aus meinen jungen Jahren, wenn irgendwo eine gewisse Ratlosigkeit herrschte, lautete: „Was tun?“, sprach Zeus, „die Götter sind besoffen!“ Dass ich mich Jahrzehnte später wieder einmal an diese Redewendung erinnerte, habe ich dem gestrigen Abend zu verdanken. Da war für ca. 17.00 Uhr der Livestream von der Pressekonferenz zur Verkündung der künftigen Corona-Regeln angekündigt.  Also war ich auf ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Wenn das Lachen vergeht

Lachen ist ein Ausdruck des lebensbejahenden Charakters, der zur Not auch über sich selbst und sein Missgeschick nicht in Tränen und Trauer ausbricht, sondern den Fehler erkennt und darüber lacht, dass er so dumm sein konnte, bevor er sich daran macht, es besser zu machen. Die Voraussetzung für das Lachen ist die Freiheit, Fehler korrigieren zu können. Wenn Eltern unwillkürlich lachen, weil sich das Kind beim Laufenlernen urkomisch anstellt, dann steht dahinter das Wissen darum, ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Zum Feiertag

  Das war die Zonengrenze,  im Sommer 1957 oder 58. Ich hatte für 15 DM aus der Sparbüchse meine erste Agfa Click gekauft und manchmal auch Geld, um einen 6×6 cm Schwarzweißfilm mit 12 Aufnahmen darin einzuspannen. Was hier abgebildet ist, ist die eine, die östliche Seite eines bäuerlichen Anwesens mit Gastwirtschaft, das – mitten durch den Hof – durch den Grenzzaun getrennt wurde. Die Fenster und Türen wurden von den Grenztruppen der DDR zugemauert. ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Wald- und Pfadfinder-Romantik in Hessen

Man sollte es sich nicht zu leicht machen, mit den Waldrettern in Hessen. Da klettern volljährige, wahlberechtigte Menschen in die Baumwipfel, so wie sich sonst Dreijährige vor der Supermarktkasse auf den Boden werfen, weil sie sich nicht vorstellen können, dass es so etwas wie endgültige Entscheidungen gibt, denen sie sich, wollten sie sich ernsthaft zur Demokratie bekennen, schlicht und einfach beugen müssten. Warum tun die das? Es geht darum, von einem Waldstück in der Größe ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Rechtsextreme Polizei – ein Massenfall?

Ich gebe zu, es gefällt mir nicht, wenn ich höre oder lese, es gäbe in der Polizei Chat-Gruppen, die untereinander Führerbilder, Hakenkreuze und was es in dieser Richtung an noch Schlimmerem gibt, austauschen. Schließlich handelt es sich dabei nicht um Satire, wie bei Charlie Hebdo, doch dies nur als Hinweis darauf, dass „Gesinnungsverbrechen“ hin und wieder auch als Heldentaten angesehen werden. Es kommt halt auf den Blickwinkel an – und aus meiner Perspektive kann ich ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Der frohe Untertan

PaD 33 /2020 – Der frohe Untertan, hier auch als PDF verfügbar: PaD 33 2020 Der frohe Untertan Dumm. Aber genial. Froh zu sein, bedarf es wenig und wer froh ist, ist ein König. Wenn der Text dieses Kanons unter der Jugend unseres Landes auch kaum noch bekannt sein dürfte, so bringt er doch in bestürzender Weise exakt jenen Irrsinn zum Ausdruck, mit dem das, was sich heute „links“ und  „grün“ und irreführend „Mitte“ nennt, ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Merkel, Maas und Habeck

PaD 31 /2020  – Hier auch als PDF verfügbar: PaD 31 2020 Merkel, Maas und Habeck   Als Albrecht Dürer 1513 seinen Kupferstich „Ritter, Tod und Teufel“ vollendete, der zumeist so gedeutet wird, dass der Ritter, im Tal des Todes unterwegs, den Tod an seiner Seite, den Teufel im Gefolge, geradewegs in den Tod reitet, konnte er von den Entwicklungen der Geschichte bis in unsere Tage nichts wissen. Sein Bild zeigt allerdings allegorisch einen menschlichen ||| … weiterlesen