Kein Bild
Deutschland - allgemein

EWK Themenwoche: Wie will ich leben? Folge 5

Die ARD hat ihr Pulver verschossen. Meine Themenwoche ragt nun schon in die zweite Kalenderwoche hinein. Immer noch hänge ich an den Grundrechten fest, in deren uneingeschränkten Genuss ich gerne kommen würde. Mag sein, dass ich damit beginne, einen Teil meiner Leser zu langweilen, aber manchmal schreibe ich meine Gedanken auch mehr für mich selbst auf, um Ordnung hineinzubringen und meine Argumentation zu festigen. Wenn ich das dann veröffentliche, dann um diejenigen, die es interessiert, ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

EWK Themenwoche: Wie will ich leben? – Folge 4 –

Ich will meine Grundrechte wahrnehmen. Dieses umfangreiche Thema habe ich vorgestern begonnen zu behandeln und bin – nach einigen Ausführungen über das Wesen der Grundrechte – gerade einmal bis zu Artikel 3 Grundgesetz gekommen. Hier nun die Fortsetzung. Artikel 19 (1) Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muß das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. Außerdem muß das Gesetz das Grundrecht unter ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

EWK-Wochenthema: Wie will ich leben? Folge – 3 –

Warum ich in einem Staat leben will, und warum ich in einer Demokratie leben will, habe ich bereits erklärt. Staat und Demokratie sind zwar nicht Gewähr, aber doch zwingende Voraussetzung, für meine dritte Willensbekundung: Ich will meine Grundrechte wahrnehmen. Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ist in dem Staat, in dem ich leben will, die primäre und nicht durch einfache Gesetze verletzliche Rechtsquelle mit Gültigkeit für alle Deutschen. Es hat sich zwar inzwischen in weiten ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Die Impfpflicht … und bist Du nicht willig, so brauch‘ ich Gewalt.

Früher, in Zeiten der Kaiser und Könige, als alle Macht in deren Händen lag, tröstete man das Volk unter anderem mit dem Psalm 23. Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Was aber, wenn das Glas leer ist?

Einst hieß es, Optimist und Pessimist ließen sich daran unterscheiden, ob sie in der Kneipe vor halbvollen oder vor halbleeren Gläsern sitzen. PaD No. 45 /2018 vom 22. November 2018        Druckversion PDF PaD 45/2018 Was aber, wenn das Glas leer ist? Dabei ist es mit halbvoll oder -leer nicht anders als mit hin und her. Man muss den Prozess betrachten und seine Richtung erkennen. Der Mensch geht „hinein“, wenn der Beobachter draußen ||| … weiterlesen