Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Das 49 Euro-Ticket

Der Segen soll also kommen. Die Flat-Rate für einen Monat ÖPNV ist auf 49 Euro festgelegt. Es stellt sich die Frage, welche Zielgruppe Bund und Länder dabei im Auge hatten und warum diese Zielgruppe staatlich subventioniert werden soll. Man kann hier zunächst einmal sehr einfach abgrenzen, wer vom 49-Euro-Ticket nicht profitieren wird: 1. Bürgergeld-Empfänger Rund sechs Millionen Menschen, die mit dem Bürgergeld über die Runden kommen müssen, werden sich das 49-Euro-Ticket nicht leisten können. Mit ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Ökostrom preiswert? Von wegen!

Die Grünen werden nicht müde, zu behaupten, Atomstrom und Strom aus anderen fossilen Energieträgern, würde die Netze verstopfen, also das „Hochladen“ ihres windigen und sonnenscheinheiligen Stromes blockieren. Ja, wenn die Winde der Grünen und ihre Bio-Gase ausreichen würden, jedereit und auch bei Nacht die Netze zu füllen, dann hätte das Argument zumindest einen Hauch von Gültigkeit. Aber eben nur einen Hauch, denn es ist ja nicht so, dass Strom aus Windkraftanlagen tatsächlich preisgünstiger angeboten werden ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Wirtschaft

Tod auf Raten – Automobil-Industrie in Deutschland

PaD 25 /2022 – Hier auch als PDF verfügbar: Pad 25 2022 Tod auf Raten – deutsche Automobilindustrie Ford Saarlouis ist ja nicht der Anfang, nur ein Symptom für den Beginn der Endphase. (noch nicht gehört/gelesen? Hier der Link) Bevor VW den Golf auf den Markt brachte, waren OPEL und Ford DIE Volumenproduzenten auf dem deutschen Markt. Die Straßen waren voll von Opel Kadett, Opel Rekord und Opel Kapitän und dazwischen sah man den Ford ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Wirtschaft

Giftgrüne Staatswirtschaft

Wie nennt man das, wenn florierende Geschäfte ins Stocken geraten? Deflorierende Geschäfte? Bleibt man in der Analogie, so handelt es sich bei der Defloration um einen Akt der Penetration, von dem angenommen wird, damit sei die Konzeption schon erledigt. Es kann, bei den Wahlergebnissen der Grünen, die unter 20 Prozent liegen, durchaus davon ausgegangen werden, dass es sich nicht um ein einvernehmliches Handeln handelt, sondern um einen Akt der Vergewaltigung. Opfer dieser Vergewaltigung sind die ||| … weiterlesen