Kein Bild
Bildung

Rente erst mit 70, aber Kindergeld für Bulgaren vom ersten Tag an

Krachmäftefangel Machfäftekrangel oder doch Fachkräftemangel? Das Rententhema, ein Volksbewirtschaftungsthema par exellence, findet auch in diesem Jahr im wegen Überfüllung eigentlich geschlossenen  Sommerloch noch seinen Platz. Ich will nicht vulgär werden, obwohl mir danach ist, aber jeder Lebensversicherer, der einseitig die Vertragsbedingungen ändern würde, zum Beispiel dergestalt, dass er die Versicherungssumme von 25.000 Euro eben nicht nach 20 Beitragsjahren auszahlen wird, sondern erst, wenn dreißig Jahre lang der vereinbarte Beitrag gezahlt wurde, und dann auch nicht ||| … weiterlesen

Kein Bild
Bücher von Egon W. Kreutzer

Die Überlebenschancen der Ampel

Ulf Poschardt, Chefredakteur der WELT, sah sich bemüßigt, bereits nach 50 Tagen Ampel eine geharnischte Abrechnung über die „Bundesclownsrepublik“ zu veröffentlichen. Der Leidensdruck ist offenbar hoch – und der Scholz-Regierung scheint die treue Gefolgschaft der Medien nicht mehr absolut sicher. Immer wenn jemand anhebt zu lamentieren, weil das Kind im Brunnen liegt, fällt mir Heribert Prantl ein, der Meister der Attitüde des nachträglichen Besserwissens, des Hinterher-klüger-Seins, des schweigenden Abwartens bis es für das Mahnen und ||| … weiterlesen

Kein Bild
Bücher von Egon W. Kreutzer

Am 11.11. beginnt auch 2021 wieder die närrische Zeit.

Gerade noch einen Tag vorher ist mein jüngstes Buch erschienen. Den Titel „Links abgebogen“ habe ich hier ja vor ein paar Tagen schon einmal vorgestellt, und, wenn Sie so wollen, beschreibt dieses Buch die Rahmenbedingungen der närrischen Prunksitzungen der Ampel-Koalition und die carnevalistischen Höhepunkte der nächsten vier Jahre aus der Sicht eines nüchtern Gebliebenen, der genug Lebenserfahrung gesammelt hat, um zu wissen, dass am Ende der Büttenreden und nach dem Abzug der Funkenmariechen ein altbekanntes ||| … weiterlesen

Kein Bild
Bücher

Links abgebogen

In etwa zwei Wochen wird mein neues Buch im Handel sein. Der Titel: „Links abgebogen“, bezieht sich selbstverständlich auf das Ergebnis der Bundestagswahl vom 26. September und die – nach erfolgversprechenden Sondierungsgesprächen – mit hoher Wahrscheinlichkeit zu erwartende Ampel-Koaltion aus SPD, Grünen und FDP. Ich bin beim Schreiben volles Risiko gegangen und habe unterstellt, dass diesmal die FDP nicht in letzter Minute die Verhandlungen platzen lässt, dass Deutschland also für vier Jahre verampelt werden soll. ||| … weiterlesen