Kein Bild
Bayern

Siegeszug der Impertinenz

Es gibt wohl niemanden, der nicht schon einmal von einem ähnlichen Fall gehört oder gelesen hat, und es gibt nicht wenige, die – ob direkt oder indirekt – davon betroffen waren, bzw. sind. Da kauft sich jemand – günstig, wegen der Nachbarschaft zum Traditionsbiergarten – das Villengrundstück, und hat nichts eiliger zu tun, als den Betreiber des Biergartens auf die Einhaltung allgemeiner Ruhezeiten zu verklagen. Andere ziehen aufs Dorf und lassen flugs den Nachbarn per ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Soziales

Dialog zu „Wehe, wenn sie losgelassen“

Von den Zuschriften zum Tageskommentar vom Montag, 10.08.2020 möchte ich heute eine öffentlich machen. Frau M.L. schrieb mir: Lieber Herr Kreutzer, das ist ja mal wieder ein intressanter, scharf beobachteter Text — klingt aber ein bisschen, als würden Sie die gute alte erbliche Ständegesellschaft befürworten, einfach weil jede*r zufriedener ist, wenn er oder sie sich nur nach unten vergleicht und nicht nach oben. Das wollten Sie bestimmt nicht sagen, oder? Um bei Schiller zu bleiben: ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Rassenhysterie und anderer Diskriminierungskram

  PaD 22 /2020 – ausnahmsweise schon am Montag – und, wie immer, auch als PDF verfügbar: PaD 22 2020 Rassenhysterie Rassenhysterie „Der allgemeine Gleichheitssatz des Art. 3 Abs. 1 GG gebietet dem Gesetzgeber, wesentlich Gleiches gleich und wesentlich Ungleiches ungleich zu behandeln.“ (Bundesverfassungsgericht) Inkriminierung vs. Diskriminierung Die insbesondere in den USA und Deutschland zu beobachtende Tendenz, aus dem Grundsatz der Gleichheit vor dem Gesetz unter allen – ungleichen – Umständen – die absolute Gleichheit ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Die Diskriminierungsfalle

PaD 14 /2019 vom 4. April 2019 – Hier auch als PDF: Pad 14 2019 Die Diskriminierungsfalle   Niemand darf wegen – x  y  z – benachteiligt werden. Als noch Normalität herrschte, genügte die Aussage: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Dieses Verbot, Menschen wegen bestimmter Merkmale ungleich zu behandeln, was immer auf eine Benachteiligung einer bestimmten Gruppe hinauslaufen würde, ist zunächst gegen den Staat und seine Organe gerichtet, der, vor allem wenn er ||| … weiterlesen