Kein Bild
Kirche - Religion - Dogmatismus

Von den Impeachment-Demokraten lernen

 Das Verhaltensrepertoire der frühkindlichen Trotzphase, in der außer dem unbedingten „ICH WILL!“ kein anderer Gedanke das Bewusstsein erfüllt, wird völlig zu unrecht belächelt. Schließlich handelt es sich um ein Erfolgsrezept, das überall da eingesetzt werden kann, wo es dem Gegenspieler an den Mitteln oder am Mut fehlt, die solcherart Verbohrten mit der notwendigen Härte in die Schranken zu weisen. Das Motiv, das insbesondere im US-Western immer wieder neu durchgespielt wurde, zeigt den edelmütigen Helden, der ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Axel Retz: Sie schlafen wirklich, die Lämmer!

„Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen ergeht: Mich beschleicht zuweilen das verstörende Gefühl, dass sich unser Land in eine riesige Irrenanstalt verwandelt hat, in der das Kranke als das Normale und das Normale als das Kranke angesehen wird.“ Axel Retz hat seinen jüngsten Aufsatz „Sie schlafen wirklich, die Lämmer“, mit dem Bild von der Irrenanstalt, von der verkehrten Welt eingeleitet. Mir spricht er mit diesem Text aus der Seele – und wenn ich etwas ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Der NATO-EU-Deutschland-Blues

PaD 44 /2019 – Hier auch als PDF verfügbar: PaD 44 Der NATO-EU-Deutschland-Blues   Im „Schlesischen Jahreszeitenzyklus“, den Dieter Hildebrandt gerne und stets mit dem ihm eigenen verschmitzten Lächeln zur Erheiterung seines Publikums vorzutragen wusste, ist eine Weisheit versteckt. Eine Weisheit die im dritten, dem Herbst gewidmeten Vers, am klarsten zum Ausdruck kommt. Sie lautet: Der Zeitplan des Niederganges lässt sich an den Zeichen des Verfalls nicht ablesen. Härbst Wenn de – und das Laub ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Mitmachen, Offenbarungseid fordern – 16 Fragen an die MdBs

Darf man die Mitglieder des Deutschen Bundestages fragen, ob sie wissen, was sie tun? Oder ist das schon eine Melange aus Majestätsbeleidigung und Hasshetze? Sicher ist: Unter den Absendern des Fragenkataloges, die sich selbst als „Erstunterzeichner“ bezeichnen, finden sich Namen, die auch ohne weitere Nachforschung zuverlässig jenem Dunstkreis zugeordnet werden können, der von den Adressaten, die sich selbst als „Demokraten“ bezeichnen, als „rechts und schlimmer“ gemieden und ggfs. verteufelt wird. Damit ist das Schicksal dieser ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bundespolitik

Persönlichkeitsrechte unter algorithmischer Übermacht

Es gibt Menschen, die sich Gedanken machen. Das ist gut so. Wenn sich die Gedankenmacherei aber in einem luftleeren Raum fernab der gelebten Realität abspielt, dann ist es nicht mehr gut so, dann wird es lästig. Überaus lästig erscheint mir, welche Gedanken sich Sandra Wachter im anscheinend inzwischen luftleeren Raum des Oxford Internet Instituts zu „Algorithmen“ macht. Die Luftleere beginnt nach meinem Eindruck damit, dass Frau Wachter sich Algorithmen offenbar nur in Form von im ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Soziales

Schwarzarbeit – gar nicht so unwillkommen?

Der renommierte Sozialwissenschaftler, Prof. Dr. Stefan Sell, berichtet auf seinem Blog „Aktuelle Sozialpolitik“ über solide Indizien für massive Schwarzarbeit auf den Baustellen der Berliner Bau-Unternehmen. Um den weiteren Text unmissverständlich zu machen, ist der Hinweis erforderlich, dass zur Schwarzarbeit weit mehr zählt, als die abendlichen Hausbesuche der Frisöse oder die Wochenendbeschäftigung des Maurers oder Malers auf privaten Baustellen. Zur Schwarzarbeit gehört auch und vor allem die die fehlerhafte, bzw. unvollständige Lohnabrechnung durch regulär tätige Unternehmen, ||| … weiterlesen

Kein Bild
Sterbende Partei Deutschlands

Mein Gott Walter!

Nun ist es erstmal der Bohrjan geworden. Zusammen mit der notwendigen SPD*in. Mike Krüger hat vor 49 Jahren vorhergesehen, was die Genossinnen und Genossenen 2019 für das Beste haltern, um die Partei und die Genossinnen und Genossen zusammenzuhaltern. Nee. Die GroKo wird trotzdem bis zum bitteren Ende durchgezogen. Da zittern die Borjans und das Eskenlaub, aber, wie heißt es so schön:  Die deutsche Eiche kümmerts nicht, egal, wer sich an ihr scheuert. Da wett ich ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Wirtschaft

Daimlers 10.000 – eine knappe Anmerkung

Ist doch nicht so schlimm. Das klingt nur so viel. Erstens: Der Abbau wird so sozialverträglich wie möglich erfolgen. Zweitens: Der Abbau passiert doch nicht von heute auf morgen, sondern zieht sich hin, bis Ende 2022. Drittens: Die Stellen werden weltweit gestrichen, also nicht nur in Deutschland. Allerdings- und Viertens, war nie von 10.000 die Rede, sondern von einer niedrigen fünfstelligen Zahl. Die niedrigen fünfstelligen Zahlen enden, wenn man Zahlen in niedrige, mittlere und hohe ||| … weiterlesen