Kein Bild
Energiewende

Winterlich-dystopisches Worst-case-Szenario

Guten Tag, liebe Leute. Ich freue mich, heute bei euch über den Winter sprechen zu dürfen. Ihr habt es alle schon bemerkt: Da hocken sie jetzt in ihren warmen Stuben, die Klimaleugner und freuen sich wie die Schneekönige, dass es draußen kalt ist und noch kälter werden wird. Oh! Diese Irren! Hätten Sie nur ein bisschen Ahnung von Physik, ihr Grinsen würde zur Schreckensmaske erstarren. Geht doch die Erderhitzung jetzt in ihre finale Phase über. ||| … weiterlesen

Kein Bild
CDU

Wahnsinn! IT-Branche ist Beobachtungsfall!

Seit Wochen schon vermelden die Auguren eine nie dagewesene Aktivitätsentfaltung der deutschen Dienste in Verbindung mit einer ebenfalls nie dagewesenen Neigung zu allerengster Zusammenarbeit, was darauf hindeutet, dass da etwas ganz Großes im Busch sein muss. Von einer gewöhnlich gut unterrichteten Gewährsperson erhielten wir nicht nur Einblick in die relevanten Dokumente, sondern auch eine Schilderung der Vorgeschichte, wie sie sich, nach dem Zusammenfügen von Puzzle-Teilen aus Gesprächen mit einer ganzen Reihe von Zeugen vermutlich zugetragen ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Planungsbüro Wunsch & Wille (4)

Was macht es mit unserem Kandidaten, zu erfahren, dass Armin Laschet nach Auszählung der Ergebnisse der Flügelkämpfe in der NRW-CDU siegreich vom Platz gegangen ist? Was ist beim finalen Würfeln um die dem Kandidaten zugedachte Persönlichkeitsoptimierung herausgekommen? Dies alles und noch viel mehr (z.B. auch die spontante Reaktion des Markus S.) lesen Sie heute im brandaktuellen Beitrag „Der Laschet ist’s“ aus unserer Insider-Berichterstattungs-Reihe „Planungsbüro Wunsch & Wille“. Einfach hier klicken. Einfacher geht’s nicht.

Kein Bild
Bücher

Schildbürgerinnen anno 1597 und heute

PaD 3 /2021 – Schildbürgerinnen anno 1597 und heute – Hier als PDF: PaD 3 2021 Schildbürgerinnen anno 1597 und heute Im Jahre 1597 hat ein anonymer Dichter die erste Ausgabe eines Buches erscheinen lassen, das später unter dem Namen „Die Schildbürger“ bekannt wurde. Unglücklicherweise wird dieses Buch heute kaum mehr gelesen und wo es noch gelesen wird, kaum mehr in der Originalfassung, weshalb es oberflächlich nur als „Witzbuch“ miss-, in seiner Tiefe aber nicht ||| … weiterlesen

Kein Bild
Satire

Parodie als Fortsetzungsroman

Es gibt bestimmte Thematiken und Problematiken, die lassen sich nicht so einfach als Kommentar von Egon-W.-Kreutzer veröffentlichen. Um dennoch auszusprechen, was unaussprechlich geworden ist oder in absehbarer Zeit unaussprechlich werden könnte, ist es hilfreich, ein Ensemble von Figuren zu erfinden, die diese Aufgabe unter dem Schutz der künstlerischen Freiheit übernehmen.  Daraus kann dann ein Buch werden, wie es „Andere Abhilfe“ geworden ist, oder es können kleinere Abschnitte sein, die in loser Folge veröffentlicht werden, und ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

15 Kilometer

Die 15 Kilometer sind eine sehr klug gewählte Distanz. Gibt es unter der deutschen Bevölkerung doch kaum noch jemanden, der innerhalb eines Tages die Distanz von 30 Kilometern (a: hin, b: zurück), zu Fuß zu überwinden in der Lage wäre. Die Kontrolle von Fußgängern erweist sich damit als überflüssig. Im Gegenteil: Der Fußgänger beweist durch seine Fortbewegungsweise sein Vertrauen in die Regierung und seine Folgsamkeit in einer Art und Weise, die man geradezu als „Outing“ ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - allgemein

Fragen, die auch 2020 nicht beantwortet wurden

Warum? Warum eigentlich werden Wettervorhersagen immer noch von Meteorologen gemacht? Die können doch nur für drei, höchstens vier Tage vorhersagen, wie das Wetter wird. Klimatologen schaffen locker Vorhersagen über 30, 40, 80 Jahre. Wie? Sie meinen, die Klimatologen sagen doch kein Wetter, sondern das Klima vorher? Ja, was ist denn das Klima? Der Mittelwert aus 30 Jahren Wetter, das ist Klima! Wer solche Mittelwerte berechnen kann, der muss doch zuerst die Einzelwerte berechnen können. Wie ||| … weiterlesen

Kein Bild
Deutschland - Bürgerrechte

Ich bin nur ein alter Affe im Zoo

Sehr geehrte Personen und Personen und Personen, das Gefühl, wie ein Wundertier begafft zu werden, ist nicht immer schön. Mir ist, als sei die Evolution an mir spurlos vorübergegangen. Draußen, vor meinen Gitterstäben wandelt sich die Welt wie verrückt. Ich aber bleibe hinter meinen Gitterstäben immer noch der alte Affe. Ein männlicher Affe, das muss zum Verständnis betont werden. Vor den Gitterstäben tummelt sich ein modernes, aufgeklärtes, weltoffenes Volk, bunt gemischt wie die bizarren Figuren ||| … weiterlesen