Impressum

 

Einmischen

Es bewegt gar nichts, sich nur als Teil der schweigenden Mehrheit von eben dieser schweigenden Mehrheit verstanden zu wissen. Wer etwas verändern will, muß sich zu Wort melden, muß sich einbringen, muß anderen Hilfestellungen geben, sich einzubringen.


Es gibt übrigens auch hochrangige Volkswirte, die sich einmischen - besuchen Sie
Heiner Flassbeck!

Leserbriefe und Kommentare sind jetzt auch als Buch erschienen:
Egon W. Kreutzer,
Kritische Aufsätze zum Zeitgeschehen 2001/2002
... und natürlich können Sie direkt hier bestellen.
 
Das Highlight vom 16. Februar 2004
FDP will "Wehrdienst - Zivildienst" in "Dienstpflicht für Langzeitsarbeitslose" umwandeln.

Hier zum Artikel in Junge Welt
Die Profis der Nation unterstützen Peter Hartz
Wir zählen mit. Der Zähler steht aktuell bei 5.177.439
(Angekündigter Stellenabbau in Deutschland seit dem 2. Oktober 2002)Details
In der Rubrik Einmischen finden Sie daher immer eine Stellungnahme zu einem aktuellen Thema Subventionen?
Georg Milbradt von Sachsen zeigt, wie es geht.
frühere Stellungnahmen zu aktuellen Themen Alle Kommentare
eine Auswahl von Leserbriefen aus den letzten 12 Monaten Alle Leserbriefe
die Möglichkeit sich selbst mit Ihrer
Meinung zu Wort zu melden
Entweder hier als E-Mail, oder über den
Button im rechten Frame im FORUM
die Gelegenheit, Gäste-Zuschriften zu
lesen
zur Zeit (0) Beiträge vorhanden