i


13. Januar 2017

09.00 Uhr 4 Kilo in 2 Tagen? Norovi-Akut macht's möglich!

Als schnellwirkendes Mittel gegen den so genannten "Feiertagsspeck" hat das pharmakologische Startup Unternehmen "Pharm-fatale" nun endlich das Ergebnis langjähriger Forschungsarbeiten präsentiert. Im Einführungsprospekt werden wahre Wunderdinge beschrieben, was uns veranlasste, einen intrafamiliären Selbstversuch zu starten und für Sie zu dokumentieren.

Unsere Skepsis erwies sich als unbegründet. Bereits fünf Stunden nach Einnahme der Initialdosis - bereits 10 I.E sind vollkommen ausreichend, setzte der Wirkungsmechanismus ein. Anders als bei anderen Methoden des beschleunigten Abnehmens wirkt Norovi-Akut nicht durch eine Beschleunigung der Fettverbrennung oder durch Verhinderung der Fettverdauung, sondern durch einen radikalen Massenauswurf über die natürlichen analen und oralen Körperöffnungen. Dies ist, zumindest in der Anfangsphase stark gewöhnungsbedürftig, da Norovi-Akut eine willentliche Steuerung gerade der Endpforten des Verdauungstraktes zuverlässig ausschaltet. Doch gerade das, die Entmachtung der zivilisatorischen Gewohnheiten und damit der Rückfall auf die reine Natur, macht Norovi-Akut so wirkmächtig.

Wenige Stunden nach Einsetzen der Wirkung verloren wir jegliches Interesse an ablenkenden Ereignissen der Umwelt, vollständig versunken in das inwendige Wirken konnten wir sämtliche innerlichen Aufräumaktivitäten in einer Art Hellsichtigkeit verfolgen, was allerdings nicht dazu führte, dass sich die jeweils finalen Akte auch jene entscheidenden Sekundenbruchteile vor ihrer Ausführung hinreichend deutlich ankündigten.

Es ist festzuhalten, dass Norovi-Akut durchaus auch eine sportlich-aktivierende Komponente enthält, die immer wieder zu rekordverdächtigen Kurzstrecken-Spurts animiert, bzw. diese erzwingt, was die Wirkung aber nur zu einem geringen Teil erklären kann.

Nach etwa 24 Stunden schien die Hauptwirkung abzuklingen. Nach unseren Beobachtungen scheint hier ein 2-Stufen-Konzept realisiert worden zu sein, das in Stufe 1 eine Art "Grundreinigung" vollzieht, während in Stufe 2 die Feinarbeit folgt, was bedeutet, dass in größeren Abstände kleinere Restmengen überflüssiger Masse hervor- und ausgekehrt werden, was im Einzelnen jedoch wiederum vollkommen unvorhersehbar ist und während dieser Phase keinesfalls unvorsichtigerweise als Flatulenz oder Eruktation gedeutet werden sollte.

Nach weiteren 12 bis 24 Stunden trat vollständige Beruhigung ein und die Waage zeigte jeweils fast auf den Punkt genau 4 Kilogramm weniger an.

Wir können aus unserem Selbstversuch heraus die versprochene Wirkung absolut bestätigen. Allerdings haben wir uns auch strikt an die Anweisungen des Beipackzettels gehalten, also während der Kur mit Norovi-Akut auf feste Nahrung vollständig verzichtet, was - nebenbei gesagt - gar nicht schwer fiel, weil Norovi-Akut offenbar auch einen hochwirksamen Appetithemmer enthält - und haben stattdessen große Quantitäten Kräutertee getrunken, was zwar mit der Zeit immer durstiger machte, aber letztlich offenbar doch den Erleichterungsprozess unterstützte.

Nun die gute Nachricht:

Im Zuge der Markteinführung wird Norovi-Akut in allen teilnehmenden Wartezimmern, Kliniken, Senioren- und Pflegeheimen, Kindergärten und an vielen anderen Locations kostenlos abgegeben. Diese Aktion endet am 21. März 2017. Danach wird die Initialdosis, ausreichend für eine Person und ggfs. bis zu 20 nahe Kontaktpersonen, in Form einer geschmacksneutralen, magensäureresistenten Hartkapsel mit Frischegarantie (Mindest-Haltbarkeit: 7 Tage) rezeptfrei, aber apothekenpflichtig verfügbar sein. Die Preisvorstellung des Herstellers, Pharm-fatale, liegt bei ca. 30 € pro kg Gewichsverlust, also um die 120 Euro für die Einmaldosis, was im Vergleich mit herkömmlichen Mittelchen sowohl vom Effekt als auch von der Schnelligkeit der Wirkung her, durchaus als ein echtes Schnäppchen bezeichnet werden kann.

Vor dem Kauf sollten Sie von Ihrem Hausarzt allerdings testen lassen, ob bei Ihnen das Enzym Fucosyltransferase aktiv ist. Falls nicht fehlen ihren Schleimhäuten zuckerhaltige Histo-Blutgruppenantigene, was dem Wirkstoff von Norovi-Akut das Andocken unmöglich macht. Der Test ist allerdings aufwendig und teurer als die Normaldosis Norovi-Akut. Sie entscheiden, wofür Sie sich entscheiden... :-))

 

O.K., nun wissen Sie, warum es hier zwei Tage lang nichts Neues zu lesen gab. Als Rekonvaleszenten grüßen

Julie und Wolfgang Kreutzer


 

 

 

Bücherstube


 

Der Weg zum Wohlfühlgewicht
beginnt auf der Waage.

 

Hier
könnten Sie ihn fortsetzen.


 Priester Messident

Sprachverwirrung
Babel, babbel, brabbel

NEU am 31.01.206

- Hier -

,


 Egon W. Kreutzer

Egon W. Kreutzer, PortraitAutor und Verleger - mit einem außergewöhnlichen Hang zur Nachhaltigkeit, meint:

Kritik muss weder beschönigen noch verharmlosen, weder heucheln noch trösten, um konstruktiv zu sein.

Wirksame Kritik muss in aller Klarheit und mit der gebotenen Schärfe auf allgemeine Anstrengungen zur Veränderung von Sachverhalten und Umständen abzielen.

Verhaltensänderungen kritisierter Personen sind dafür nicht Bedingung, sondern bestenfalls erfreuliche Folge.


 
 

 

-Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits -