Reset - home - neu laden

 Start

 
 Bücher  Kontakt  Impressum

Ein guter Roman schreibt sich nicht von alleine.

Orientieren Sie sich an den Strategien und am schriftstellerischen Geschick erfolgreicher Autoren. Wir haben für Sie das Grundlagenwissen mit ausführlichen Erklärungen und Beispielen in einem kompakten Ratgeber auf 46 Seiten zusammengefasst, den Sie gegen eine Schutzgebühr von 2,50 € als PDF herunterladen können. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

 Zum Online-Shop:

Informationen für Autoren

Sie haben ein Manuskript und suchen einen Verlag.

Möglicherweise ist dies Ihr erster Versuch, einen Verlag zu finden, wahrscheinlicher ist aber, dass Sie Ihr Manuskript schon einigen Verlagen angeboten haben und leider nur ein Formschreiben mit der Absage zurück erhielten.

Ich habe diese Erfahrung auch machen müssen. Was sollte ich also tun? Aufgeben?

Nein. Aufgeben wollte ich nicht. Stattdessen habe ich meine Bücher selbst produziert und verlegt. Aus kleinsten Anfängen heraus ist so die EWK-Verlag GmbH entstanden.

Spezialisiert auf kleine Auflagen.

Diese Entwicklung brachte es zwangsläufig mit sich, einen Weg zu finden, der es erlaubt, auch mit kleinen und sehr kleinen Auflagen noch wirtschaftlich arbeiten zu können.

Dabei haben der Vertrieb über den eigenen Online-Shop und die konzentrierte Werbung über die eigenen Webseiten im Umfeld meiner stets aktuellen Tageskommentare und Paukenschläge sehr dazu beigetragen, die Kosten niedrig zu halten und damit einen Ausgleich für die höheren Herstellungskosten kleiner Auflagen zu schaffen.

Natürlich sind alle unsere Titel auch bei Amazon zu finden - und selbstverständlich beliefern wir gerne auch Buchhandlungen. Inzwischen stehen mehr als 1.200 Buchhandlungen, die bei uns Bücher bestellt haben, in unserer Kundenliste.

Autoren, die bei uns veröffentlichen, haben also gute Chancen, dass Ihr Buch auch den Weg zu den interessierten Lesern findet.




 

der Weg dahin sieht so aus,

dass Sie Ihr Manuskript bei uns einreichen und nach positiver Prüfung einen klassischen Verlagsvertrag erhalten, mit dem wir uns verpflichten, Ihr Werk herauszubringen und Ihnen ein Honorar zu zahlen, während Sie uns im Gegenzug die Rechte an Ihrem Werk übertragen.

Im Detail:

  • Sie stellen sich und Ihr Manuskript bei uns vor.

    Wir erwarten ein aussagekräftiges Exposé, eine Leseprobe von 10 bis 15 Seiten, am besten das erste Kapitel - und ein paar Sätze darüber, was Sie bewegt hat, dieses Buch zu schreiben, und wen Sie damit erreichen wollen.

  • Wir entscheiden relativ schnell, ob wir uns mit Ihrem Manuskript näher befassen wollen.

    Das dauert normalerweise nicht länger als eine Woche. Dann bitten wir Sie entweder, uns das vollständige Manuskript zur Prüfung zu überlassen, oder wir sagen Ihnen klipp und klar, warum wir uns lieber nicht darauf einlassen möchten.

  • Nach positiver Prüfung des vollständigen Manuskripts bieten wir Ihnen einen Verlagsvertrag an.

    Eine interessante Thematik und gute handwerkliche Qualität des Manuskripts sind dabei wesentliche Kriterien für unsere Einschätzung, ob es gelingen wird, eine ausreichend große Startauflage zu einem angemessenen Ladenpreis verkaufen zu können.

  • Im Verlagsvertrag verpflichten wir uns

    das Werk herauszubringen und zu vermarkten, sowie für jedes verkaufte Exemplar ein Honorar zu bezahlen, das sich prozentual am Ladenpreis bemisst. Außerdem wird Ihnen für den Eigenbezug ein Autorenrabatt eingeräumt.

  • Im Gegenzug übertragen Sie uns die Verwertungsrechte an Ihrem Manuskript.

  • Der Verlag übernimmt die folgenden Aufgaben:

    -
    Korrektorat und Lektorat
    - Satz und Layout (
    mit Korrekturexemplar zur Druckfreigabe)
    - Covergestaltung
    - ISBN-Vergabe
    - VLB-Eintrag
    - Produktion
    - Ablieferung Pflichtexemplare
    - Werbung und Verkauf
    - Honorarabrechnung

  • Von unseren AutorInnnen wünschen wir uns,

    dass Sie selbst ihm Rahmen ihrer Möglichkeiten engagiert dazu beitragen, den Verkauf des Werkes zu fördern.

Wollen Sie es mit uns versuchen?


Dann sollten Sie jetzt eine E-Mail schreiben. Sagen Sie darin ein paar Sätze über sich und schildern Sie Ihr Manuskript.

Wir werden schnell antworten und Sie bitten, Ihr Manuskript einzureichen.

Wenn uns Ihr Manuskript gefällt, bieten wir Ihnen einen Verlagsvertrag an, und wenn Sie unterschreiben, dann machen wir gemeinsam ein Buch daraus.
So einfach und unkompliziert kann das sein.


Aber bitte senden Sie Ihr Manuskript erst nach Aufforderung, für unverlangt eingesandte Manuskripte können auch wir keinerlei Haftung übernehmen.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

 

 Egon W. Kreutzer

Egon W. Kreutzer, PortraitAutor und Verleger - mit einem außergewöhnlichen Hang zur Nachhaltigkeit, meint:

Kritik muss weder beschönigen noch verharmlosen, weder heucheln noch trösten, um konstruktiv zu sein.

Wirksame Kritik muss in aller Klarheit und mit der gebotenen Schärfe auf allgemeine Anstrengungen zur Veränderung von Sachverhalten und Umständen abzielen.

Verhaltensänderungen kritisierter Personen sind dafür nicht Bedingung, sondern bestenfalls erfreuliche Folge.

 

 Meistgelesen

Über egon-w-kreutzer.de

Seit über 10 Jahren bin ich mit einer eigenen Homepage online und kommentiere das aktuelle Zeitgeschehen, stets verbunden mit dem Versuch, dabei aus den frühesten Anzeichen "sonderbarer" Veränderungen meine Schlüsse für die zukünftige Entwicklung zu ziehen.

Leider habe ich dabei in vielen Fällen mit äußerst negativen Prognosen Recht behalten.

Vor den Folgen der Agenda 2010 und der Hartz-Gesetze habe ich schon gewarnt, bevor sie offiziell verkündet wurden.

Das Kommen der Finanzkrise habe ich lange vor dem Krachen von Lehman-Brothers angekündigt, nämlich schon als in Deutschland die kleine IKB in Schwierigkeiten geriet.

Und derzeit richte ich mein Augenmerk über das aktuelle Geplänkel um die Ukraine recht weit in die Zukunft und warne vor der großen kriegerischen Auseinandersetzung zwischen den USA und China, die gerade in Nigeria durch die USA wieder angeschoben wird.

Neben den ständigen Veröffentlichungen im Internet bin ich auch als Buchautor nicht mehr ganz unbekannt. Mit vier Bänden "Wolf's wahnwitzige Wirtschaftslehre" habe ich einen Grundstein für ein alternatives Wirtschafts- und Geldverständnis gelegt. Ganz neu (2013 und 2014 erschienen) habe ich mich mit "Das Euro-Schlachtfest" und "Wo bleibt die Revolution" zu Wort gemeldet.

Aus den Paukenschlägen der vergangenen Jahre sind zwei Sammelbände entstanden, in denen die wichtigsten und "schönsten" Aufsätze zusammengefasst sind.

Daneben habe ich weiteren Autorinnen und Autoren die Chance gegeben, ihre wichtigen Texte, die von den etablierten Verlagen nicht angenommen wurden, bei mir zu veröffenltichen. Dazu gehören insbesondere Samirah Kenawi (Falschgeld), Florian Stumfall (Das EU-Diktat), Freimut Kahrs (Lebenslüge Freiheit) und Karl Waldecker (GLOCALIS).

Seit kurzem habe ich mich entschlossen, auch einen regelmäßigen Informationsdienst "ewk - Zur Lage" herauszubringen, der über ein Förderabonnement, aber auch in Einzelausgaben kostenpflichtig bezogen werden kann.

Ich freue mich, wenn Ihnen meine Aufsätze und meine Bücher gefallen - und ganz besonders, wenn
Sie mir das auch mitteilen
.

Ihr Egon W. Kreutzer

Bücherspenden-Fonds

Der Bücher-Spenden-Fonds,

eine Einrichtung für Menschen, die sich ein Buch, das sie lesen möchten, nicht leisten können, wird immer wieder von großzügigen Spendern aufgefüllt.

Aktuell steht ein Betrag von 15,60 Euro zur Verfügung.

Hier finden Leser und Spender Informationen dazu.

 Links

Politik im Spiegel
hochaktuell auf der Höhe der alternativen Meinung
http://politik-im-spiegel.de/

Gert Flegelskamp
ein geradliniger Querdenker, bringt laufend kluge, gut recherchierte Analysen - und dazu seine ganz klare Meinung zum Ausdruck
http://www.flegel-g.de/

Sozialticker
Informationen und Kritik zur aktuellen Sozialpolitik
http://www.sozialticker.com

Kritisches Netzwerk
engagierte, kritische Stimmen - stets aktuell
http://www.kritisches-netzwerk.de/

Mag Wompel
das labournet - die Gewerkschaftslinken
http://www.labournet.de

Cleanstate e.V.
H.J.Selenz im Kampf gegen Korruption, Betrug und Vetternwirtschaft
http://www.cleanstate.de/start.html

Nachdenkseiten
nur mehr bedingt empfehlenswert. Die Macher schweben in ihren Eigenbeiträgen auf einer Wolke der EU-phorie, und die Nachrichten gibts anderswo auch.
http://www.nachdenkseiten.de/

Statistisches Bundesamt
viel Wissenswertes z.T. sogar aktuell
http://www.destatis.de

-Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits -